• Für mehr Unabhängigkeit im Alltag
  • Intuitive Bedienung für mehr Mobilität
  • Langlebige Markenqualität für Ihre Sicherheit
So funktioniert’s:
  1. Formular in nur 60 Sekunden ausfüllen
  2. Regionale Fachhändler werden durchsucht
  3. Vergleich von bis zu 3 kostenlosen & unverbindlichen Angeboten

Treppenlift für steile Treppen8 Minuten Lesedauer

  • Treppenhaus ist steil und schmal: Diese Treppenlifte eignen sich dafür
  • Schmale Treppe: So viel Platz nehmen kompakte Treppenlifte ein
  • Steile, schmale Treppen und Rollstuhlfahrer: Diese Alternativen gibt es für Rollstuhlfahrer
  • Gemeinschafts-Treppenhaus: Es müssen Mindestlaufbreiten eingehalten werden
  • Wie teuer ist ein Treppenlift für steile, schmale Treppe: Mit Zuschüssen die Kosten sparen

Ein Treppenlift für steile Treppen sorgt für mehr Mobilität

Nicht jede Wohnimmobilie verfügt über breite Treppen. Insbesondere in Altbauten kann es auf den oberen Etagen schon einmal eng werden. Wer hier wegen körperlicher Einschränkungen auf einen Treppenlift angewiesen ist, stellt sich verständlicherweise die Frage, ob ein Treppenlift Einbau überhaupt möglich ist. Betroffene müssen in diesem Fall aber nicht verzweifeln. Die meisten renommierten Treppenlifthersteller können auch einen Treppenlift für schmale Treppen anbieten. Selbst wenn die Treppe besonders steil ist, finden Sie hier noch einen passenden Lift.

Wir möchten Ihnen in diesem Ratgeber eine Hilfestellung geben, wenn Sie auf der Suche nach einem Treppenlift für eine schmale, steile Treppe sind.

Auf einen Blick

Auf dieser Seite erfahren Sie, welche Voraussetzungen für einen Treppenlift für steile, schmale Treppen vorliegen müssen und wie man eine steile Treppe sicherer macht.

Welche Treppenlifte eignen sich für einen steilen und schmalen Treppenaufgang?

Bei der Wahl des richtigen Treppenlifts kommt es immer auf die eigenen Bedürfnisse an. Leider ist die Auswahl an Treppenliften teilweise aufgrund baulicher Gegebenheiten begrenzt. Am besten eignen sich für schmale und steile Treppen folgende Modelle:

Für steile Treppen bieten sich Sitz- und Stehlift an
Für steile Treppen bieten sich Sitz- und Stehlift an

Ein wahrer Klassiker ist wohl der traditionelle Sitzlift. Hier fahren Sie auf einem gepolsterten, klappbaren Sitz den Treppenaufgang hinauf und wieder hinab. Ein solcher Lift bewegt sich mithilfe einer seitlichen Führungsschiene, die an der Wand oder direkt auf den Treppenstufen montiert ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine gerade oder gebogene Treppe handelt. Auf einem solchen Treppenlift fahren Sie sitzend zu jeder gewünschten Etage. Die Bedienung erfolgt meist über integrierte Bedienelemente in den Armlehnen oder per Fernbedienung. Eine Treppenlift Treppenbreite von 70 cm sollte mindestens vorhanden sein.

Eine Alternative stellt der Stehlift dar. Hierbei handelt es sich um eine kleine, klappbare Plattform, auf der Sie stehend einen Treppenaufgang überwinden können. Auch diese Lifte fahren seitlich dem Treppenaufgang hinauf. Sicherheitshalber sind diese Lifte mit einer Halterung versehen, sodass Sie sich daran festhalten können. Die Abmessungen einer solchen Plattform sind meist noch geringer als bei einem Sitzlift.

Mit diesen Breiten müssen Sie rechnen

  • der Sitzlift: ausgeklappt rund 50 cm; zusammengeklappt rund 30 cm
  • der Stehlift: ausgeklappt rund 50 bis 60 cm; zusammengeklappt 30 cm

Wie sieht es jedoch bei einem Rollstuhlfahrer aus?

Möchten Sie eine steile Treppe sicherer machen und sind auf einen Rollstuhl angewiesen, dann sollten Sie sich mit einem Treppenliftanbieter in Verbindung setzen. Hier käme ein spezieller Plattformlift zum Einsatz. Diese sind mit einer klappbaren Plattform ausgestattet, die ebenfalls an der Wand bzw. dem Stufenverlauf in die gewünschte Etage fahren kann. Die Bedienung erfolgt in aller Regel über eine Fernbedienung.

Erst anhand einer Ortsbesichtigung lässt sich jedoch feststellen, ob ein solcher Treppenlift für eine schmale, steile Treppe geeignet ist. Der Steigungswinkel fällt hier weniger ins Gewicht. Vielmehr sind es die Abmessungen der klappbaren Plattform.

Ein Plattformlift für Rollstuhlnutzer muss so groß sein, dass ein Rollstuhl auf der Plattform ausreichend Platz hat und sicher stehen kann. Für sehr enge Treppen und Treppenaufgängen ist der Platzbedarf dafür leider zu groß. Es gibt aber eine praktische Alternative:

Wenn die Treppenlift Treppenbreite nicht ausreichen sollte, kann man wieder auf einen Sitzlift ausweichen. Dies ist natürlich etwas umständlich, da Rollstuhlnutzer ihren Rollstuhl verlassen müssen. Zudem muss auf der nächsten Etage wieder ein Ersatzrollstuhl zur Verfügung stehen, sodass die Bewegungsfreiheit nicht dadurch eingeschränkt wird. Wichtig ist, dass der Ein- und Ausstiegsbereich so konzipiert ist, dass man ohne Probleme von seinem Rollstuhl in den Sitzlift wechseln kann. Auch hier bieten zahlreiche Treppenlifthersteller entsprechende Lösungen an.

Wie breit muss eine Treppe für einen Treppenlift sein?

Wie eingangs erwähnt, geht man von einer Mindestbreite von 70 cm für eine Sitzlift aus. Liegen diese Voraussetzungen vor, kann ein Treppenlift für eine gerade, steile Treppe installiert werden. Soll hingegen ein Treppenlift für eine kurvige Treppe installiert werden, muss man noch rund 5 cm dazugeben, also 75 cm.

Vorsichtig sollte man in Gemeinschaftstreppenhäusern sein

Auch in Gemeinschaftstreppenhäusern, also in Mietshäusern, gibt es recht steile Treppen. Jedoch sind hier die Treppenaufgänge meist recht großzügig dimensioniert. Da in Mehrfamilienhäusern der Brandschutz eine wichtige Rolle spielt und zudem Treppen als wichtige Fluchtwege gelten, muss hier immer eine Restlaufbreite nach Installation eines Treppenlifts von wenigstens 100 cm eingehalten werden.

In unserem Fall geht man jedoch in erster Linie von Privatimmobilien aus, die selbst genutzt werden. In diesem Fall darf ein Treppenlift für steile Treppen die Mindestbreite deutlich unterschreiten. Hier geht es ja auch in erster Linie um den Hilfebedürftigen, der meist alleine die Treppe nutzt.

Wie finde ich den richtigen Treppenlift für schmale, steile Treppen?

Ein Treppenlift für steile Treppen, die zudem noch recht schmal ausgeführt sind, können Sie nur in Verbindung mit einem passenden Angebot durch einen zuverlässigen Treppenliftanbieter finden. Es handelt sich hier um Speziallösungen.

Interessant ist, dass es hier weniger auf den Führungsschienenverlauft und den Steigungswinkel ankommt, sondern vielmehr auf sehr kompakte Abmessungen des eigentlichen Lifts.

Auf unserer Webseite helfen wir Ihnen, das bestmögliche Angebot zu finden. Nach Eingabe einiger Grundinformationen stellen wir Ihnen die entsprechenden Angebote übersichtlich zusammen. Nach Angabe Ihrer Wunschvorstellungen finden wir gemeinsam auch einen Anbieter für einen Treppenlift für sehr schmale Treppen.

In diesem Zusammenhang möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass ein Angebots und Preisvergleich für Sie überaus wichtig ist. Sie sollten keineswegs auf das erstbeste Angebot eingehen. Wie zuvor erwähnt, handelt es sich bei einem Treppenlift für schmale, steile Treppen um einen Spezialfall. Wenn Sie hier nicht mit Bedacht vorgehen, kann es nach Kaufvertragsunterzeichnung schnell teuer werden. Davor möchten wir Sie schützen.

Jetzt bis zu 3 Treppenlift Angebote
in nur 60 Sekunden anfordern

⤏ Kostenlos & unverbindlich vergleichen

Der richtige Anbieter für einen Treppenlift für ein schmales Treppenhaus

Wenn Sie einen von uns empfohlenen Treppenliftanbieter kontaktieren, können Sie im Vorfeld gleich einen Besichtigungstermin vereinbaren. Grund hierfür ist, dass der jeweilige Experte bei Ihnen daheim die baulichen Voraussetzungen prüfen muss. Ein Treppenlift für eine enge Treppe erfordert meist noch zusätzliche Prüfungen.

Dieser Experte wird Sie fragen, für welche Treppenaufgänge ein Treppenlift für schmale Treppen benötigt wird. Häufig sind die Treppen in den oberen Geschossen schmaler konzipiert. Hier stellt sich zudem die Frage, ob auch für die unteren Etagen ein Treppenlift benötigt wird. Natürlich kann man mit einem kompakten Sitzlift problemlos von einer breiteren Treppen über eine schmale Treppe nach oben oder unten kommen.

Nach dieser Art von Machbarkeitsstudie kann Ihnen der Experte sagen, ob es für Ihre Immobilie die passenden Lifte als Fahrgeräte gibt.

Persönliche Wünsche bei der Ausstattung

Natürlich spielen beim Treppenlift für schmale Treppen die Preise eine wichtige Rolle. Wie bereits erläutert, leidet durch eine hohe

Hinsichtlich der Ausstattung gibt es bei Treppenliften viele Möglichkeiten.
Hinsichtlich der Ausstattung gibt es bei Treppenliften viele Möglichkeiten.

Kompaktheit der Komfort ein wenig. Jedoch bieten auch die kleineren Sitzlifte immer noch einen guten Sitzkomfort, wobei Sie die Art der Polsterung, den Bezugsstoff sowie Farbe und Muster wählen können.

Ein weiteres Kriterium bezieht sich nicht nur auf einen Treppenlift für eine schmale Treppe. Es geht um den Antrieb. Sie können zwischen dem robusten Zahnstangenantrieb und einem Traktionsantrieb wählen. Wenn Sie einen überaus leise fahrenden Treppenlift bevorzugen, sollten Sie den Traktionsantrieb wählen. Dieser schafft auch höhere Steigungswinkel für eine schmale, steile Treppe.

Nicht unwichtig ist die Bedienung. Einfache Modelle besitzen entsprechende Schalter in der Armlehne. Bei einem anspruchsvollen Treppenlift für steile Treppen sind vielleicht noch mehr Funktionen verfügbar. Ebenso bietet sich die Möglichkeit einer Fernbedienung an. Wenn Sie sich nicht sicher sind, empfehlen wir Ihnen einen Ortstermin bei Ihrem Treppenliftanbieter zu vereinbaren. In den Ausstellungsräumen lassen sich die meisten Treppenlifte eingehend testen. Somit bekommen Sie am besten das richtige Gefühl. Immerhin sollten Sie sich zu jeder Zeit sicher fühlen.

Was kosten Treppenlifte für schmale, steile Treppen?

Zu den günstigsten Varianten gehört der Treppenlift für die gerade Treppe mit steilem Treppenlauf. Natürlich gibt es von Hersteller zu Hersteller Preisunterschiede. Zu den Top-Modellen gehört beispielsweise ein Lifta Treppenlift für eine schmale Treppe. Leichte Preissteigerungen kann es hier in Bezug auf die Fahrlänge geben. Je länger eine Führungsschiene ist, umso mehr Material wird auch verbraucht. Dies wirkt sich auf die Kosten aus.

Ein Treppenlift für schmale Treppen mit Biegung ist schon etwas aufwändiger und teurer zu realisieren. Für die Biegung müssen besondere Führungsschienen verwendet werden. Dabei handelt es sich meist um Sonderanfertigungen, da jedes Treppenhaus anders konzipiert ist.

Das kosten Treppenlifte für schmale Treppen in etwa

Liftart: Ungefähre Kosten:
Sitzlift für gerade Treppen ab 2.000 €
Sitzlift für kurvige Treppen ab 5.000 bis rund 15.000 €
Stehlift für gerade Treppen ab 4.000 €
Stehlift für kurvige Trepen ab 7.000 bis rund 10.000 €
Plattformlift für gerade Treppen ab 7.500 €
Plattformlift für kurvige Treppen ab 10.000 bis rund 20.000 €

Bei den angegebenen Kosten handelt es sich um grobe Schätzungen. Lassen Sie sich daher bei Ihnen daheim von einem Experten beraten. Dieser kann Ihnen dann auch einen Kostenvoranschlag erstellen.

Profitieren Sie von zahlreichen Zuschüssen

Bevor Sie sich für einen passenden Treppenlift für besonders schmale und steile Treppen entscheiden, sollten Sie sich über die möglichen Zuschüsse informieren. Seriöse Treppenliftanbieter werden Sie hier vor dem Kaufvertragsabschluss darüber informieren und beraten. Zur Verdeutlichung haben wir Ihnen nachfolgend die wichtigsten Zuschüsse noch einmal kurz aufgelistet:

Von wem gibt es einen Zuschuss? Die Voraussetzungen Die Zuschusshöhe
Pflegeversicherung Einstufung in einen Pflegegrad Je Person bis maximal 4.000 €
Kreditanstalt für Wiederaufbau Selbstgenutzte Immobilie 10 % der Kosten bis maximal 5.000 € pro Haushalt
Berufsgenossenschaften Arbeitsunfall 100 % der Kosten
Regionale Förderungen Unterschiedlich Unterschiedlich
Agentur für Arbeit Eingliederung ins Berufsleben Unterschiedlich
Sozialhilfeträger Anspruch auf Sozialhilfe Mindestausstattung
  • In zahlreichen Bestandsimmobilien sind leider noch recht schmale Treppenhäuser verbaut. Meist findet man diese in den oberen Stockwerken. Jedoch gibt es auch für schmale und steile Treppen passende Treppenlifte. Hier können Sie sich über die Möglichkeiten informieren.
  • Zu den praktischen Treppenliften für schmale und steile Treppen eignen sich besonders gut die Sitzlifte und Stehlifte. Wir sind auf diese beiden Arten hier etwas näher eingegangen und zeigen Ihnen, dass es diese Liftarten auch in sehr kompakten Ausführungen gibt.
  • Wer auf einen Rollstuhl angewiesen ist, benötigt in aller Regel einen Plattformlift. Leider nehmen diese recht viel Platz ein, sodass sich diese kaum auf einer engen Treppe installieren lassen. Eine Alternative zum Treppenlift kann der Sitzlift sein, wobei Sie aber auf jeder Etage noch einen Ersatz-Rollstuhl vorhalten müssen.
  • Um den passenden Treppenlift für schmale und steile Treppen zu finden, bieten wir Ihnen unser praktisches Webportal an. Nach Beantwortung einiger Fragen erhalten Sie von uns unverbindlich und kostenlos die entsprechenden Treppenliftanbieter vorgestellt. Sie können mit denen dann in aller Ruhe einen Termin für eine Ortsbesichtigung vornehmen.
  • Nicht unwichtig sind aber auch die Treppenliftkosten. Vor einer Vertragsunterzeichnung bei einem Treppenliftanbieter sollten Sie sich diesbezüglich über mögliche Fördermittel bzw. Zuschüsse informieren.

FAQ:

Wie breit muss die Treppe für einen Treppenlift sein?

Um einen traditionellen Sitzlift zu montieren, wird eine Treppenbreite von rund 70 cm benötigt. In Ausnahmefällen darf die Treppe auch etwas schmaler sein. In diesem Fall sollte man sich beim Treppenliftanbieter informieren, ob es noch kompaktere Modelle gibt. Bei einer Ortsbesichtigung wird eine Machbarkeitsstudie durch die Experten des Treppenliftanbieters vorgenommen. Beachten Sie aber, dass in Mehrfamilienhäusern, also in Mietshäusern, die Treppenbreite so groß sein muss, dass noch eine Restlaufbreite von 100 cm vorhanden ist.

Was kostet ein Treppenlift für ein Stockwerk?

Die Kosten für die Anschaffung und Montage richten sich immer nach den baulichen Gegebenheiten. Eine genaue Preisangabe ist daher nicht möglich. Soll beispielsweise nur eine gerade Treppe zu einem Stockwerk überwunden und hierfür ein einfacher Sitzlift montiert werden, fangen die Kosten bei etwa 2.000 € an.

Wann wird ein Treppenlift von der Krankenkasse bezahlt?

Versicherungen, wie die Krankenkasse und Pflegeversicherung, übernehmen je Person bis zu 4.000 € als Zuschuss für einen Treppenlift. Wichtige Voraussetzung ist eine nachgewiesene Pflegebedürftigkeit. Wer zum Beispiel wegen körperlicher oder geistiger Einschränkungen in einen Pflegegrad eingestuft worden ist, der kann diesen Zuschuss problemlos beantragen. Übrigens können pflegebedürftige Ehepaare sogar bis zu 8.000 € erhalten, wenn beide einen Pflegegrad besitzen.

Was kostet ein Treppenlift mit einer Kurve?

Bei kurvigen Treppenaufgängen erhöhte sich der Montageaufwand. Wer einen einfachen Sitzlift für eine kurvige Treppe benötigt, der muss in etwa mit wenigstens 5.000 € rechnen.